Wenn Kinder und Jugendliche süchtig werden

In der letzten Folge haben wir die Eltern- und Angehörigenperspektive eingenommen und sind zu der Frage gelangt: Was tun, wenn mein Kind suchtkrank wird? Welche Angebote gibt es hier? Und kann man von einer Problemeinsicht bei Kindern und Jugendlichen ausgehen, wenn sich doch auch Erwachsene damit sehr schwer tun? In dieser Episode schauen schauen wir auf das meist sehr frühe Einstiegsalter für eine Suchterkrankung und inwiefern hier eine Versorgungslücke in Deutschland besteht. Dazu ist Marc zu Cleankick in Weißenau gefahren und hat ein Interview mit Frau Dr. Amann, der Fachbereichsleitung, geführt.

Link zum Nidro Jahresbericht 2017: https://www.ludwigsmuehle.de/wp-content/uploads/2019/04/ Jahresbericht-2017.pdf

Link zu Cleankick: https://www.zfp-web.de/fachgebiete/kinder-und-jugendpsychiatrie/weissenau/ cleankick/station/

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.