Und schon steht das Dach

Das neue Kinderhaus der Villa Maria feiert Richtfest

Irgendwie war es doch gerade erst März, als der erste Spatenstich gemacht wurde. Und nun soll schon Richtfest sein? Ja, denn beim Neubau des Kinderhauses alle haben bisher in toller Weise an einem Strang gezogen: Architekturbüro, Handwerksunternehmen (selbst bei großer Hitze!), die Mitarbeiter_innen in der Fachklinik und der Zentralverwaltung und auch wir in der Geschäftsleitung – so soll es weiter gehen! Allen voran natürlich die Herzenssache e.V., durch deren Förderung der Bau erst möglich gemacht wurde.

Aber zunächst zum Fest: Am vergangenen Freitag versammelten sich die Rehabilitand_innen und die Kinder, die Mitarbeiter_innen und Gäste, zu denen auch Herr Kreisbeigeordneter Kern und Frau Schlageter, die Leiterin des Kreisjugendamtes, zählten, im Schatten des Birnbaums neben dem Neubau. Auf dem Dach hatte der Zimmermann bereits die Birke aufgestellt. Nach ein paar einleitenden Worten und der Begrüßung aller Anwesenden, wünschte Herr Kern stellvertretend für Herrn Landrat Seefeldt und den Kreis Südliche Weinstraße dem weiteren Baufortschritt viel Erfolg und betonte einmal mehr die hohe Bedeutung der Hilfe der Fachklinik und des Kinderhauses für suchtbelastete Familien. Darauf folgte der traditionelle Richtspruch des Zimmermanns, nach dem er sein Trinkglas klirrend in die Tiefe warf.

Anschließend durften wir Erwachsenen von den Kindern lernen, dass das mit dem Bauen noch viel schneller gehen kann: In einem Spiel zeigten die Kinder, wer so alles fleißig Hand in Hand arbeiten muss, damit am Ende ein schönes neues Gebäude entsteht. Daran wollen wir uns ein Beispiel nehmen, denn: Bis zum Jahresbeginn 2020 soll der Neubau fertig sein! Eine wahre Mammut-Aufgabe.

Nach diesem offiziellen Teil, gab es die Möglichkeit, den Neubau unter der Führung des Architektur-Büros Disson+Ritzer zu besichtigen. Gleichzeitig hatten die Mitarbeiter_innen des Kinderhauses Wunsch-Wimpel vorbereitet, auf denen die Gäste ihre Wünsche hinterlassen konnten. Die Wimpel und mit ihnen die guten Wünsche werden als erste Einrichtungsgegenstände das neue Haus verziehen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.