Handle it! ist eine strategische Erasmus + -Partnerschaft, die von der Europäischen Union finanziert wird. Im Rahmen eines professionellen europäischen Austauschs werden bewährter Verfahren zwischen Fachleuten analysiert, verbindet und entwickelt das Projekt stationäre und ambulante Behandlungs- und Pflegeansätze und -strategien für Kunden, die neue psychoaktive Substanzen (NPS) verwenden.

NPS sind synthetisch hergestellte Designerdrogen. Ihre psychoaktive Wirkung ähnelt der anderer illegaler Drogen, ist jedoch häufig viel stärker, sodass ein höheres Risiko für eine schwere Schädigung der individuellen Gesundheit (Herz-Kreislauf-Stillstand, Psychose, langfristige Hirnschädigung) besteht. Die Hersteller achten jedoch sorgfältig darauf, dass die einzelnen Inhaltsstoffe nicht ausdrücklich verboten werden – daher das irreführende Synonym „Legal Highs“.

Handle it! beteiligt Institutionen aus Kroatien, Portugal, Ungarn, Deutschland, Italien und Österreich.