Beiträge

Einblicke ins neue Herzenssache Kinderhaus

Das neue Kinderhaus ist fertig! Und hat still und leise seinen Betrieb aufgenommen.

Leider fiel die Eröffnungsfeier des neuen Herzenssache Kinderhauses der Fachklinik Villa Maria Ende März wegen der aktuellen Pandemie-Lage aus. Doch nicht nur das: die Lage führte zusätzlich zu neuen Verzögerungen, da Handwerksbetriebe ihre Arbeiten nicht wie üblich zu Ende bringen konnten. Und am Ende mussten wir noch einige Wochen länger auf die Freigabe durch das örtliche Bauamt warten.

Weiterlesen

#supportsocial – Hilfe für suchtbelastete Familien

Herzenssache e.V. Corona-Soforthilfe

Aktion beendet – wir danken allen Spender*innen sehr herzlich!

Durch die Unterstützung vieler Spender*innen ist eine Summe von mehr als 900 Euro zustande gekommen. Wir sind sehr dankbar und freuen uns unglaublich für die Zuwendungen für suchtbelastete Familien!

Dennoch benötigt Soziale Arbeit im gemeinnützigen Sektor weiterhin Ihre Unterstützung. In diesem Video machen wir unter dem Hashtag #supportsocial auf die aktuelle Situation in der Sozialen Arbeit aufmerksam:

Weiterlesen

Neuer Filmbeitrag zur Villa Maria

Prosper (25) hat seine bewegende Geschichte der SWR Landesschau erzählt. Dabei ist ein ergreifender Filmbeitrag entstanden, der auch die Therapie in unserer Fachklinik Villa Maria zeigt, in der er als alleinerziehender Vater zusammen mit seinen Kindern aufgenommen wurde.

Weiterlesen

Es geht los: Erster Spatenstich für das neuen Kinderhaus gesetzt

Am Ende ging alles schneller, als gedacht: Ein genehmigter Bauantrag, ein erfolgreicher erster Ausschreibungsprozess und schon stand der Termin für den ersten Spatenstich für das neue Kinderhaus unserer Fachklinik Villa Maria am Freitag, 15. März 2019. Weiterlesen

Vergessene Kinder ins Gedächtnis gerufen

Der Therapieverbund Ludwigsmühle zieht nach einem Jahr eine positive Bilanz seines Modellprojektes „Schulkindergruppe“ und möchte dieses Angebot weiter ausbauen. Hierfür werden allerdings noch finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten gesucht.

Das Aufwachsen mit suchtkranken Eltern bedeutet eine schwere Gesundheitsbelastung, von der schätzungsweise jedes sechste Kind in Deutschland betroffen ist. Eine flächendeckende Versorgung mit Hilfe- und Anlaufstellen, wie sie seit Jahren von Fachkräften gefordert wird, ist noch immer nicht vorhanden. Deswegen hat der Therapieverbund Ludwigsmühle auch in diesem Jahr wieder an der bundesweiten COA-Aktionswoche teilgenommen und am Freitag, 16.2. einen Tag der offenen Tür der Schulkindergruppe der Fachklinik Villa Maria organisiert. Die Aktionswoche ist ein Gemeinschaftsprojekt von den Verbänden NACOA Deutschland e. V., Such(t) und Wendepunkt e. V. und Kunst gegen Sucht e.V. und steht in Deutschland unter der Schirmherrschaft der Schauspielerin Katrin Sass.

Weiterlesen

Die Herzenssache e.V. ermöglicht durch ihre Förderung den Neubau des Kinderhauses in der Villa Maria

Wie bereits aus der Presse und spätestens in der großen Gala am 1. Dezember zu erfahren war, bekommt die Fachklinik Villa Maria ein neues Kinderhaus. Dass dieses Projekt im kommenden Januar starten kann, wurde nur mithilfe einer Förderung durch die Herzenssache e.V. möglich. Alle weiteren Infos und Pressebeiträge dazu finden Sie auf den Seiten der Herzenssache e.V.  und unter den folgenden Links: Weiterlesen

Kinder aus suchtbelasteten Familien bekommen neue Ruhe- und Spielmöglichkeiten

Die Kinder im an die Fachklinik Villa Maria angeschlossenen Kinderhaus in Billigheim-Ingenheim können sich über eine Förderung durch die Glücksspirale freuen. Mit insgesamt 5.200,00 Euro unterstützt die Lotterie die zwingend notwendig gewordene Anschaffung neuer Schlaf- und Spielmöbel für Säuglinge und Kleinstkinder. Dr. Dirk Kratz, der Geschäftsführer des Therapieverbundes Ludwigsmühle, Träger der Fachklinik, bedankt sich herzlich für die Förderung: „Seit einigen Jahren haben wir immer mehr Anfragen von suchtbelasteten Müttern und Familien mit Säuglingen und Kleinkindern erhalten. Durch den Ausbau früher Hilfen für Familien in Deutschland werden immer Mütter und Väter mit sehr jungen Kindern in eine Suchttherapie vermittelt. Teilweise sind die Mütter sogar noch schwanger“. Weiterlesen