Alkohol, Nein Danke?!

In unserer heutigen Episode Freiheit ohne Druck – Selbsthilfe sprechen wir über die Normalität oder sogar über die Unnormalität Alkohol in unserer Gesellschaft zu trinken. Was tue ich, wenn ich keinen Alkohol trinken möchte und mein Gegenüber mir andauern Bier anbietet?

Wir haben heute zu diesem Thema Katharina eingeladen um von ihren Erfahrungen im Nein-sagen zu berichten. Katharina hat Alkoholabhängikeit und dessen Folgen durch Ihrem Stiefvater erlebt und kann aus dieser Perspektive ihr Nein zum Alkohol spannend darlegen.

„Über drei Millionen Kinder und Jugend­liche in Deutschland haben mindestens einen suchtkranken Elternteil. Damit geht oft einher, dass in der Familie die materi­ellen, aber auch emotionalen Bedürfnisse der Kinder nicht ausreichend erfüllt wer­den können. […] Das Gefühl der Hilflo­sigkeit und des Alleingelassenseins prägt ihren Alltag, verbunden mit der Befürch­tung, dass andere ihr Familiengeheimnis entdecken könnten.“ (Drogenbeauftragte der Bundesregierung 2017)

Shownotes:

Kinder aus suchtbelasteten Familien: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/5_Publikationen/Drogen_und_Sucht/Broschueren/Broschuere_Kinder_aus_suchtbelasteten_Familen.pdf

BZgA-Forschungsbericht / Juli 2020: http://infothek.paritaet.org/pid/fachinfos.nsf/0/aabe8a99ce38305bc12585a00033a48f/$FILE/Drogenaffinitaet_Jugendlicher_2019_Basisbericht.pdf

Kenn dein Limit: https://www.kenn-dein-limit.de/handeln/weniger-trinken-so-gehts/nein-danke/

Beitragsbild von Nadine Shaabana auf Unsplash

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.