Adaption

Was bedeutet eigentlich Adaption?

Adaption bedeutet "Übergang, Verbindung, Anpassung".
Im Rahmen der Rehabilitationsmaßnahme beschreibt dies also den Übergang zwischen der stationären Suchttherapie im geschützen Rahmen und der sozialen und beruflichen Wirklichkeit der Außenwelt.

Häufig ist dieser Übergang mit Angst besetzt, verunsichert und geht mit erhöhter Rückfallgefährdung einher.

In der Adaption ist es möglich, sich schrittweise von dem geschützten, strukturierten und persönlich eingebundenen Rahmen der stationären Fachklinik auf das "normale Leben draußen" vorzubereiten und die dazu nötigen Zwischenschritte zu bewältigen. Dabei bieten wir professionelle Unterstützung und Hilfestellung in den einzelnen Adaptionshäusern.

Gemeinsam arbeiten wir mit den Rehabilitanden weiter auf das Ziel einer sinnvollen und realistischen beruflichen Perspektive hin - bei gleichzeitiger Stabilisierung der Suchtmittelabstinenz.

Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten über die einzelnen Adaptionhäuser.

 

 

 


Zentralverwaltung
Adaption

Alfred-Nobel-Platz 1
76829 Landau

Tel.: 0 63 41 - 52 02-199
Fax: 0 63 41 - 52 02-195

E-Mail: info(at)ludwigsmuehle.de